BULLSHIT

Ich kann es nicht mehr hören und deshalb schreibe ich es jetzt mal auf:


Muss ich meinen Hund eigentlich impfen? Auch gegen Tollwut?

Warum impfen wir Dinge die eigentlich viel länger halten als „ihr“ behauptet?

Ich impfe nur alle 3-5 Jahre, das reicht aus!

Gegen Zecken und Würmer braucht mein Hund nichts!


Nach nicht einmal 2 Monaten Arbeit habe ich noch mal viel mehr Respekt vor meinen Kollegen und Kolleginnen im Tiermedizinischen Bereich. Nach 5 ½ Jahren Studium oder mehreren Jahren der Ausbildung und Erfahrung führen wir täglich dieselben Diskussionen. Und auch wenn ich kein Problem mit Angst, Respekt oder Nachfragen habe, der Ton macht die Musik.

Würde irgendjemand zu seinem Automechaniker gehen und sagen: „Ne das ist nicht das Bremsventil was Probleme macht, ich habe mich da mal im KFZ-Forum belesen und denke es ist die Windschutzscheibe!“ oder zu seinem Klempner: „Ach Quatsch! Das Ersatzteil für die Waschmaschine brauche ich nicht, MEINE Waschmaschine läuft nicht aus“.


Das bezweifle ich und falls doch, dann haben diese Berufsgruppen hoffentlich nicht täglich damit zu tun.

Und warum?

Weil sie ihr Fachgebiet gelernt haben. Sie haben hunderte Stunden der Theorie und Praxis hinter sich und zum Teil jahrelange Erfahrungen. Sie beschäftigen sich den ganzen Tag mit nichts anderem als diesen Themen und haben schon viele verschiedene Meinungen gehört, ab gewägt und für sich selbst den besten Mittelweg gefunden.

Ich kenne keinen Tierarzt und keine Tierärztin, keinen Tiermedizinischen Fachangestellten oder eine Fachangestellte, die ihrem Hund oder ihrer Katze nichts gegen Zecken oder Würmer gibt, ich kenne niemanden dessen Tier nicht geimpft ist.

Warum sollten wir es bei unseren Lieblingen so halten, wenn wir es doch besser wissen? Wenn es bedenkliche Gründe gäbe, die dagegensprechen?

Weil uns Pharma-Firmen finanzieren? Weil wir so mehr Umsatz machen oder vielleicht sogar, weil wir die Tiere krank machen wollen, um dann mehr Geld zu verdienen?

BULLSHIT.

Wer das denkt, sollte sich am besten gar kein Tier anschaffen.


Ich kläre gerne auf, ich erkläre gerne und versuche auch gerne, wenn gewünscht und indiziert auf pflanzlichem Wege zu arbeiten.

Aber ich finde es unhöflich und respektlos, täglich meine und die Kompetenz meiner Kolleg/innen gegen Google und „ich hab da mal was gelesen“ verteidigen zu müssen!


#bullshit#allesfuerdietiergesundheit#vetmed#vet#vetmedicine#tfa#tfma#vets#vetsofinstagram#vetschool#termedizin#tierarzt#tierärztin#dogfluencer#petfluencer#vetfluencer


Und um auch was positives zu sagen, danke für das tolle Praxisfoto @linksrechtsoderdochgeradeaus ! ❤️




4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen