top of page

Am Ende

Nicht nur die Vordere Seite der Brachycephalen Rassen muss immer kürzer werden. Nein! Mops, Bully und Co. sollen nach Rassestandards am besten auch so wenig Rute wie möglich haben. ⁠

Das Zuchtziel lautet „Von Natur aus kurz“ – doch von Natur ist hier keine Spur. ⁠

Neben gestörten Bewegungsabläufen und eingeschränkter Kommunikation, gibt es auch „Innere Sorgen“: Keilwirbel und Missbildungen der Wirbelsäule sind kaum von den umgestalteten Ruten zu trennen. ⁠

Das Kupieren, also chirurgische entfernen der Rute, ist seit 1998 in Deutschland verboten. Das Wegzüchten mit den daraus folgenden „Inneren Sorgen“ aber nicht. ⁠

Hier stellt sich mir, angelehnt an das Tierschutzgesetz, dieselbe Frage wie Prof. Dr. Achim Gruber:⁠

„Wo ist der vernünftige Grund?“⁠

- Aus dem Kuscheltierdrama von Prof. Dr. Achim Gruber ⁠




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rückzüchtung!?

Underdogs

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page