"Deutschland ist im Bereich Tierschutz Entwicklungsland"

Hunde, die nicht atmen können, in ihren ersten Lebensjahren mehrfach operiert werden müssen, ihr Leben lang unter Schmerzen leiden oder in ihrer Bewegung und Kommunikation eingeschränkt sind. All das ist Alltag in Deutschland. Weil diese Tiere niedlich sind, schön oder eben genau so, wie der Mensch sie sich vorstellt und formt. ⁠ Doch hier hört es nicht auf, Vertreter der Brachycephalie (Kurzköpfigkeit), Schwanzlosigkeit oder von Farben mit gesundheitlichen Schäden finden wir mittlerweile in jeder Spezies. Kaninchen, die sich kaum bewegen können, ohne auf ihre Ohren zu treten und sich zu verletzen, Katzen ohne Fell oder Schwänze, die ihre Temperatur nicht regulieren und sich nicht mehr artgemäß fortbewegen können oder Schlangen, die für ihre bunte Farbenpracht ein Leben mit neurologischen Problemen führen müssen. ⁠ Doch was macht unser Staat?⁠ Warum gibt es kein Verbot für Zuchten mit enormen gesundheitlichen Einschränkungen? Warum kann sich jeder, der will, ein Tier zulegen, egal ob er sich mit entsprechenden Haltungsbedingungen und Bedürfnissen auskennt? Warum kann jeder, der will, Tiere vermehren und im Hinterhof an unerfahrene Besitzer verkaufen, die dann mit dem Leid der Tiere leben müssen?⁠ Auf all diese Fragen habe ich keine Antwort. Aber ich hoffe, dass sich etwas ändert! ⁠ In einem Land im 21. Jahrhundert, mit den fortschrittlichsten Technologien und einem enormen Einsatz für Umweltschutz und Emanzipation. Wie kann es dort sein, dass der beste Freund und alltägliche Begleiter des Menschen auf der Strecke zurückbleibt?⁠ Das Thema Tierschutz öffnet die Büchse der Pandora, einen Brunnen ohne Boden, ein Thema über das wir Tag und Nacht diskutieren können. Und ich rede hier vorrangig von unseren Haus- und Heimtieren, was im Bereich der Nutztiere täglich von statten geht, ist ein weiterer endloser Bereich. ⁠

Ich versuche mich für Hund und Co. stark zu machen, aufzuklären und offene Fragen zu beantworten. Doch nach 4 1/2 Jahren Tiermedizinstudium und ein paar Wochen in der Aufklärungsarbeit stelle ich traurig fest, dass Michael Sperlich recht hat: Deutschland ist im Tierschutzbereich Entwicklungsland!⁠


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen