Unwissenheit?

Die in Teilen der Gesellschaft erkennbare Skrupellosigkeit bei der Züchtung und Verherrlichung von offensichtlich leidenden Tieren macht mich wütend. ⁠

Ebenso, wie die Vernachlässigung von verantwortungsvoller tiermedizinischer Vorsorge und Therapie im Krankheitsfall. ⁠

Warum müssen Tumore, wie das Mammakarzinom (häufiger Tumor der Hündin, an der Milchdrüse) bei Hunden erst Tennisballgröße annehmen, bevor der Besitzer von Eigenheim und Oberklassewagen mit seinem Vierbeiner zur Tierärztin geht?⁠

Warum werden Hund, Katze, Kaninchen und Frettchen nicht ausreichend entwurmt und geimpft, um Fuchsbandwurm, Staupe, Tollwut, Parvovirose und einige mehr sicher zu verhindern? ⁠

Wenn es an Unwissenheit liegen sollte, helfen diese Beiträge und unsere Arbeit hoffentlich. ⁠

Die Jahrzehntelange Historie von immer extremeren Defektzuchten, bei längst ausreichender Kenntnis auf Züchterseite zeigt jedoch an, dass besseres Wissen allein nicht vor anhaltenden, systematischen Verstößen gegen den Geist des Tierschutzgesetztes schützt. ⁠

- Aus dem Kuscheltierdrama von Prof. Dr. Achim Gruber ⁠




0 Ansichten0 Kommentare