Warum eigentlich nicht?

Wenn man Heute (Juni 2021) auf die Internetseite des VDH geht, spiegelt dies nur zu gut die Initiativarmut und mangelnde Konsequenz des größten Dachverbandes für Hundezucht und Hundesport in Deutschland wieder.⁠

Wer sich hier über die verschiedenen Rassen informiert, stößt bereits bei den Rasseportraitsfotos auf die Verherrlichung von umstrittenen Leitbildern. Wie unnatürliche Rückenlinien beim Deutschen Schäferhund oder Boxer. Auch Mops und Französische Bulldogge haben nahezu keine Schnauze und der Chinese Crested Dog (Nackthunderasse) ist hier noch zu finden. ⁠

Obwohl schon 1999 im Qualzuchtgutachten auf die gesundheitlichen Sorgen von Nackthunden, einschließlich einer Empfehlung für ein Zuchtverbot aller Defektgenträger auf Grundlage des Tierschutzgesetzes, hingewiesen wurde. ⁠

Dabei könnte der VDH als Dirigent im Orchester der Züchter eine tonangebende Rolle einnehmen.⁠

Warum eigentlich nicht?⁠

- Aus dem Kuscheltierdrama von Prof. Dr. Achim Gruber ⁠



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Epilepsie